Jugend

Placeholder image

Die „Bohnentaler Selbermacher“ zu Besuch in der Kita „Villa Wusel“ Überroth

Im September besuchten uns die „Bohnentaler Selbermacher“ Rudi Blug und Alois Risch, um mit den „Drachenkindern“ (Vorschulkindern) und deren Eltern Drachen zu bauen.
Zuerst wurde das Material vorgestellt, das benötigt wurde. Die Kinder durften selber schneiden, kleben und malen. Kinder und Eltern waren mit viel Spaß bei der Sache. Zum Schluss hatte jeder einen tollen Drachen gebaut.
Das Kita-Team bedankt sich recht herzlich bei Rudi und Alois für diese tolle Action und auch bei den Eltern für die Unterstützung beim Drachenbau.

Placeholder image

Kindertagesstätte „Villa Wusel“ erringt Landessieg beim Bundeswettbewerb

Die Kindertagesstätte „Villa Wusel“ aus Überroth-Niederhofen hat mit ihrem Projekt „Von der Raupe zum Schmetterling“ beim bundesweiten Kita-Wettbewerb. „Forschergeist 2020“ den Landessieg für das Saarland errungen.
651 Kitas aus ganz Deutschland hatten für den Wettbewerb Projekte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) eingereicht.
+/-

Placeholder image

Jugendtreff im Lindscheider Vereinshaus

Geöffnet jeden Dienstag und Freitag ab 18:00 Uhr

Im Jahr 2006 wurde in Lindscheid im Keller des Vereinshauses ein Jugendraum eröffnet, der sich seitdem zu einem beliebten Treffpunkt für junge Menschen aus dem gesamten Bohnental entwickelt hat.
Möglich machte die Eröffnung damals das tatkräftige Engagement vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer und auch der Betrieb des Jugendraumes klappt dank ehrenamtlichem Engagement bestens.
Nach 13 Jahren intensiver Nutzung standen aber nun einige Renovierungsarbeiten an.
Und auch dabei zeigte sich wieder: Es läuft in Lindscheid:
Zwei Wochen machte sich ein fester Helferstamm von acht bis zehn Leuten nahezu täglich ans Werk, um ihren Raum tüchtig auf Vordermann zu bringen: Zunächst wurde dazu die alte Küchenzeile ausgebaut und durch eine neue ersetzt.
+/-


Bohnental: Mir senn annerscht.



Datenschutzerklärung Impressum Erklärung zur Barrierefreiheit