Vereine

Placeholder image

Pedelec-Kurs auf dem Schaumbergplateau

Dienstag, 05.07., 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Der Pedelec- bzw. e-bike-Kurs richtet sich an Anfänger und Wiedereinsteiger, aber auch an Umsteiger und Genussradler/innen aller Altersklassen, die dank der stromgespeisten Unterstützung neue Möglichkeiten für sich entdecken. Verschiedene Übungen zur sicheren Radbeherrschung wie Kurven fahren, langsam fahren, Balance halten, anfahren und absteigen wechseln sich ab mit allgemeinen Tipps.
+/-

Placeholder image

Heimatmuseum "Haus am Mühlenpfad" in Neipel geöffnet

Sonntag, 10.07., 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Auf über 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert das Museumsteam der Interessengemeinschaft Ortsgeschichte seit 1997 geschichtliche und naturkundliche Themen der Region anhand ausgewählter Exponate. Dabei sorgen jährlich wechselnde Ausstellungen für immer neues Besucherinteresse.
Das Museumsteam der Interessengemeinschaft Ortsgeschichte freut sich auf Ihren Besuch.

Öffnungstage 2022:
14.08.,
11.09.,
16.10.

Gruppenanmeldung täglich möglich.
Anmeldung bei Dr. Edith Glansdorp, Tel. 06888/580763.

Placeholder image

Online-Vortrag: Ist mein Haus für Solarenergie geeignet?

Dienstag, 05.07., 18:00 Uhr

Am Dienstag, den 5. Juli bietet die Verbraucherzentrale einen kostenlosen Online-Vortrag zum Thema Solarenergie an. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr.

Ob Photovoltaik oder Solarthermie, viele Eigenheimbesitzer wollen einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Welche technischen Gegebenheiten wichtig und wie Abweichungen zu bewerten sind, erläutert Cathrin Becker in ihrem Vortrag zum Thema Solarenergie.
+/-

Placeholder image

Brotback-Vorführungen auf der Johann-Adams-Mühle

Samstag, 09.07., 15:00 Uhr

Eine ganz besondere Art, die 200-jährige Geschichte der Johann-Adams-Mühle zu erfahren, sind die Brotbackkurse. Im alten Steinbackofen wird für eine Gruppengröße von 15 bis 20 Personen frisches Brot gebacken. Rund 4 Stunden dauert die Demonstration dieser alten Tradition.

Gutes Brot selbst backen.
+/-

Placeholder image

Minijob versus Midijob – Chancen und Risiken für Frauen

Donnerstag, 07.07., 13:30 Uhr, Kultur- und Bildungs-Institut des Landkreises Sankt Wendel, Werschweilerstraße 14

Die Beratungsstelle Frau und Beruf informiert am Donnerstag, 7. Juli, 13.30 Uhr, über Chancen und Risiken von Minijobs und Midijobs für Frauen. Ort: Kultur- und Bildungs-Institut des Landkreises Sankt Wendel, Werschweilerstraße 14.
Einige Frauen arbeiten in Minijobs, sogenannte „Minijobs pur“.
+/-

Placeholder image

Vereinsgemeinschaft Dorf im Bohnental - wandere mit

Die Wanderungen finden jeden Mittwoch statt

Die VG Dorf im Bohnental führt seit Oktober 2002 jeden Mittwoch eine geführte Wanderung durch. Als ausgezeichnetes Naturparkdorf im Naturpark Saar/Hunsrück soll der Bevölkerung der Erhalt der Kulturlandschaft näher gebracht werden. Der sanfte Tourismus soll dazu beitragen.
Unsere Wanderungen führen überwiegend durch das Bohnental und in die nähere Umgebung. Treffpunkt ist mittwochs um 13.30 Uhr an der Alten Schule, Lockweilerstraße 10, gegenüber der Kapelle St. Josef. Gewandert wird bei jedem Wetter und auf eigene Gefahr.
Die Wanderungen sind kostenlos und werden von erfahrenden Wanderführern geführt. Der Witterung angepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Jeder Wanderer ist für seine Getränke bzw. für Verpflegung selbst verantwortlich.

Placeholder image

Heimatmuseum "Haus am Mühlenpfad" in Neipel

Auf über 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentiert das Museumsteam der Interessengemeinschaft Ortsgeschichte seit 1997 geschichtliche und naturkundliche Themen der Region anhand ausgewählter Exponate. Dabei sorgen jährlich wechselnde Ausstellungen für immer neues Besucherinteresse.
Das Museumsteam der Interessengemeinschaft Ortsgeschichte freut sich auf Ihren Besuch.

Anmeldung bei Dr. Edith Glansdorp, Tel. 06888/580763.

www.neipel.de

museum@neipel.de

Placeholder image

Historischer Verein Bohnental e.V.

Die gute Alte Zeit - ja! aus dieser Zeit sammeln wie authentische Berichte, alte Urkunden, Fotos und Erzählungen. Wenn sie so etwas haben, setzen sie sich mit uns in Verbindung.
Wir sammeln diese Dinge, um sie der Nachwelt zu erhalten.
Kontakt:
1.Vorsitzender: Edwin Warken
Stellvertretender Vorsitzender: Guido Lauck
Kassenwart: Reinhard Junker
Schriftführer: Alois Johann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Josef Henkes
Beisitzer: Roman Warken und Christa Walter

~ ~ ~ Sie können auch bei uns Mitglied werden - wir freuen uns auf Sie. ~ ~ ~

www.hv-bohnental.de

Placeholder image

Gemeindebücherei Dorf im Bohnental, Alte Schule

Geöffnet donnerstags 17:00 Uhr - 18:00 Uhr, an Ferientagen geschlossen


Placeholder image

Chor Vocalis stellt sich vor

Wir, der Chor Vocalis, freuen uns immer über neue Sänger und Sängerinnen!
Hiermit möchten wir Euch allen, die Ihr singen wollt, Mut und Lust machen, zu uns zu kommen!
Unsere Proben sind immer Sonntagsabends, 19.30 Uhr im Pfarrsaal Scheuern.
Unser Repertoire besteht aus Gospels ,Spirituals, Neuem Geistlichen Lied und modernen Liedern (Unheilig, Leona Lewis, Hillsong
United etc.).
Wir sind 18 Sänger/innen von 15-41 Jahren!
Kommt doch einfach mal zu unseren Proben, hört und schaut es Euch an oder schaut mal rein unter:www.vocalis-scheuern.de
Wir freuen uns über jede/n neue/n Sänger/in!

vocalis-scheuern.de www.vocalis-scheuern.de

Placeholder image

Förderverein für die Pfarrkirche St. Katharina Scheuern

Am 3. Juni haben 12 Personen durch Unterschrift und Beitritt den "Förderverein St. Katharina Bohnental e.V." gegründet. Der Verein setzt sich zum Ziel, die Kirchengemeinde in der Pflege und Erhaltung unserer über die Pfarrgrenzen hinaus bekannten Pfarrkirche zu unterstützen.
Außerdem hat die Gründungsversammlung die Satzung verabschiedet und den (Mindest-) Mitgliedsbeitrag auf 25 Euro pro Jahr festgelegt.
+/-

Placeholder image

Dorfapp ist aktiviert

Seit dem 01.07. ist die Dorfapp für die Gemeinde Tholey aktiviert. Sie kann unter dem Playstore heruntergeladen werden, beim IPhone im entsprechenden Shop. Die App heißt „Dorffunk“ und ist vom Frauenhoferinstitut. Nach dem Herunterladen registrieren und den Ort einstellen. Nach der Ortseingabe oben rechts den Button „Weiter“ drücken. Hier wird die Signalstärke eingestellt, d.h. wie weit man Nachrichten empfangen will. Im Beispielbild ist Neipel der Heimatort und die Signalstärke auf die ganze Gemeinde eingestellt.
Viel Spaß mit der neuen Dorfapp.


Bohnental: Mir senn annerscht.



Datenschutzerklärung Impressum Erklärung zur Barrierefreiheit